... einfach mehr vom Leben

Das apostolische Glaubensbekenntnis

Das apostolische Glaubensbekenntnis ist heute das in den westlichen Kirchen am meisten verwendete Bekenntnis. Es wird von vielen protestantischen Kirchen sowie der anglikanischen und der römisch-katholischen Kirche gebraucht.

Seine Form entwickelte sich aus den Antworten erwachsener Menschen, die in frühen Jahren der römischen Kirche vom Bischof zu ihrem Glauben befragt wurden. In der heutigen Form wird es seit etwa dem 5. Jahrhundert von gläubigen Menschen gesprochen:

Ich glaube an GOTT, den Vater, den Allmächtigen, Schöpfer des Himmels und der Erden,

und an JESUS CHRISTUS, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn. 
Empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, 
gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren gen Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters,
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. 

Ich glaube an den HEILIGEN GEIST, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Kirchentüre tübingen Komprimiert